Mittwochabend musste Daniela Büchner kurz vor dem Finale den Container verlassen. In ihrer Zeit bei «Promi Big Brother» war sie aber nicht immer ganz ehrlich.
«Promi Big Brother»
«Promi Big Brother»: Auswanderin Danni Büchner. - SAT.1 / Marc Rehbeck

Das Wichtigste in Kürze

  • Daniela Büchner wurde Mittwochabend von den Zuschauern nach Hause geschickt.
  • Im TV-Container gab Danni an, dass sie einen neuen Mann kennengelernt hat.
  • Diese Geschichte stellte sich nun als frei erfunden heraus.

Nur ein paar Tage vor dem grosse «Promi Big Brother»- Finale musste Daniela Büchner die Show verlassen. Über diesen Rauswurf sei sie aber nicht besonders enttäuscht: «Ich sehe das nicht als Dämpfer. Ich habe mein Ziel erreicht: zu zeigen, wer ich bin. Man darf auch stolz sein.»

«Promi Big Brother»: Daniela Büchner hat einen neuen Mann an ihrer Seite

Da die TV-Auswanderin betonte während ihrer «Promi Big Brother», dass es ihr besonders wichtig sei ehrlich zu sein. So erzählte sie auch munter, dass sie einen neuen Mann kennengelernt hat. Zwischen diesem und ihr würde zwar nur eine rein sexuelle Beziehung bestehen, aber sie sei glücklich damit.

Die Geschichte war rein erfunden

Als sie nach ihrem Rauswurf darauf angesprochen wurde, sagte sie: «Die Leute glauben doch wohl nicht wirklich, ich würde über mein Privat- und Sexleben einfach so ausplaudern. Es ist witzig: Wenn man irgendeinen Mist erzählt, springt jeder darauf an. Es hat mich genervt, dass die Menschen gesagt haben: «Ach, die ist in Paco verliebt» oder was auch immer. Ja, dann haue ich hier irgendeine Geschichte heraus, die gar nicht so der Wahrheit entspricht.»

«Promi Big Brother»
«Promi Big Brother»: Danni Büchner teilt sich ihren Mitbewohnern mit. - TVNOW

Daniela hat also keinen neuen Mann an ihrer Seite. «Ich bin frisch getrennt. Das hat doch jeder mitbekommen. Jeder wollte irgendwas hören, na gut, da habe ich diese Story einfach erzählt. Wenn ich noch mal einen Freund habe, dann werde ich das nie wieder öffentlich machen», stellt die 43-Jährige klar.

Ihren Mann wird sie nie vergessen

Besonders ihr verstorbener Mann Jens wird immer einen Platz in ihrem Herzen haben. «Mein Mann fand mich in allen Situationen gut. … Er mochte es immer, dass ich meine Meinung gesagt habe. Ich glaube, er wäre sehr stolz auf mich, wie er es immer auch im Privatleben war.»

büchner
Der verstorbene Kult-Auswanderer Jens Büchner mit seiner Frau Daniela 2017. - dpa

Danni ist sich aber nicht nur sicher, dass er stolz auf sie wäre, sondern dass er ihr auch über die Schulter schaut:

«Mein Mann wird das gesehen haben. … Ich habe zum Beispiel gestern auf dem Boden eine Feder gefunden. Eine weiss-hellgraue Feder. Das war ein Zeichen.»

Mehr zum Thema:

Big Brother