Schon zum zweiten Mal muss die «DSDS»-Jury auf Schlagerstar Michael Wendler warten. Jetzt platzt Dieter Bohlen die Hutschnur.
deutschland sucht den superstar
Die ehemalige «DSDS»-Jury (v. l.): Michael Wendler, Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen. - TVNOW / Stefan Gregorowius

Das Wichtigste in Kürze

  • Michael Wendler ist neues Jurymitglied bei «DSDS».
  • Doch bereits zum zweiten Mal bleibt sein Stuhl (vorerst) leer.
  • Jetzt meldet sich Chefjuror Dieter Bohlen zu Wort.

«Der Wendler lässt sich nicht lumpen!»

Schönes Kompliment oder schöner Diss? Im Falle von «Deutschland sucht den Superstar»-Chefjuror Dieter Bohlen (66) wohl eher letzteres. Denn: Mit Schlagerstar Michael Wendler (48) scheint das eine oder andere Anlaufproblem als Juror in der Kult-Show zu geben.

Michael Wendler Dieter Bohlen
Ein Bild aus alten Tagen: Schlagerstar Michael Wendler als Juror bei «Deutschland sucht den Superstar». - Instagram/wendler.michael

Begonnen hat es damit, dass der Wendler kürzlich als Einziger der vier «DSDS»-Juroren nicht pünktlich zur Pressekonferenz in Köln erschien. Sein Fahrer hätte die falsche Adresse gehabt, so der Star damals.

Und nun bleibt der Stuhl des Schlagerstars schon wieder leer. Denn eigentlich sollte der «Egal»-Interpret Anfang der Woche aus seiner Wahlheimat Miami Richtung Deutschland fliegen.

Doch da kam er nicht an. Die Gründe? Kennt bislang nur der Wendler.

Dieter Bohlen macht seinen Emotionen derweil auf Instagram Luft. «Eigentlich ist er genau so, wie wir es erwartet haben», startet der Pop-Titan sein eigens kreiertes Format «Dieters Tagesschau».

«Da ärgert mich überhaupt nichts, Leute», so Bohlen weiter. «Er kommt zur Pressekonferenz zu spät und jetzt kommt er wohl gar nicht. Gar nicht schlimm, oder wie sagt er ‹egal›.»

Was sagen Sie zum Verhalten von Schlagerstar Michael Wendler bei «DSDS»?

Und der 66-Jährige weiter: «Irgendwann findet der Wendler schon den Weg, wo wir sind. Erstmal machen wir zu dritt weiter.»

Mehr zum Thema:

Instagram Michael Wendler DSDS