Das ZDF-«Traumschiff» von Florian Silbereisen scheint zu kentern. Nach heftiger Kritik an der Jubiläumsshow droht nun ein Rassismus-Eklat.
Florian Silbereisen
Florian Silbereisen sorgt mit seinem «Traumschiff» für Stunk. - ZDF Screenshot

Das Wichtigste in Kürze

  • Erneut hagelt es für Silbereisens «Traumschiff» heftige Kritik.
  • Warum? Die Neujahrsfolge beinhaltet gleich mehrere rassistische Szenen.
  • Zuvor sorgte bereits die Jubiläumsepisode für Schlagzeilen.

Und schon wieder sorgt das ZDF mit dem «Traumschiff» für Aufruhr!

Auch in diesem Jahr wurde pünktlich zu Neujahr eine neue Folge ausgestrahlt. Kapitän Florian Silbereisen (40) machte sich gemeinsam mit seiner Besatzung auf in Richtung Namibia.

Doch anstatt positiver Kommentare hagelt es einmal mehr Kritik. Der Grund? Die Episode aus Afrika sei rassistisch und voller Vorurteile.

Florian Silbereisen
Florian Silbereisen ist der Kapitän des «Traumschiffs».
Traumschiff
Diese Szene kommt bei den Zuschauern alles andere als gut an.

Beispiele gefällig? In einer der Szenen muss Staff-Kapitän Martin Grimm den Dorfbewohnern dabei helfen, einen Generator zu flicken. Doch auch die Liebesgeschichte von Kapitän Pragers Nichte sorgt für rote Köpfe. Denn ihr Freund, den sie während ihres Lehrer-Praktikums in Namibia kennenlernte, soll in illegale Geschäfte verwickelt sein.

In den sozialen Medien herrscht Fassungslosigkeit. «Eine solche Geschichte kann sich nur ein alter, weisser Mann ausdenken», kritisiert ein Zuschauer auf Twitter.

Auch dem Autor Erik Flügge (35) scheinen die Worte zu fehlen. «Kann da mal ne Awareness-Taskforce auf den Lerchenberg fahren?», fragt er. Eine weitere Person beschimpft die Serie als «kolonialer Habitus».

Gucken Sie das «Traumschiff»?

Es ist nicht das erste Mal, dass die Serie mit Schlagerstar Florian Silbereisen als Kapitän in der Kritik steht. Bereits die Jubiläumsshow kurz vor Jahresende kam bei den Zuschauern alles andere als gut an.

Damals hätte übrigens auch Luke Mockridge (32) als Stargast mit dabei sein sollen. Doch der Comedian steht zurzeit wegen sexuellem Missbrauch unter Beschuss, weswegen die Episode erstmals verschoben wurde.

Ob Silbereisens Kreuzfahrtschiff bald untergeht wie die Titanic?

Mehr zum Thema:

Neujahr Twitter Florian Silbereisen ZDF