Die französische Kolumnistin Danielle Moreau hatte grosse finanzielle Probleme. Dank Cyril Hanouna und «Touche pas à mon poste !» geht es ihr jetzt besser.
Cyril Hanouna
Der französische Fernsehmoderator Cyril Hanouna auf Instagram. - Instagram/@cyrilhanouna

Das Wichtigste in Kürze

  • In «Touche pas à mon poste !» ist Danielle Moreau zur Zeit besonders präsent.
  • Jetzt verriet die Kolumnistin, dass sie unter finanziellen Schwierigkeiten litt.

In der Talkshow «Touche pas à mon poste !» («TPMP») begrüsst der Moderator Cyril Hanouna Persönlichkeiten, die zurzeit für Schlagzeilen sorgen. Genau dies tut aktuell die französische Journalistin, Radio- und Fernsehkolumnistin Danielle Moreau.

Danielle Moreau hatte finanzielle Sorgen

Die TPMP-Kolumnistin schaute sich die Show «TPMP» schon immer an. In einem Interview verrät sie, dass sie sich besonders freut, jetzt selbst ein Teil der Show zu sein. Moreau kann aber nicht nur von Freude sprechen. Sie verriet jetzt nämlich, dass sie grosse finanzielle Schwierigkeiten hatte.

cyril hanouna
Kolumnistin von der Sendung von Cyril Hanouna Touche pas à mon poste !, Danielle Moreau. - Twitter / @NextPlz_fr

Die Mutter der 58-Jährigen ist vor einiger Zeit an Alzheimer erkrankt. In einem Interview mit «Telé Loisirs» verriet mehr über die traurige Geschichte, wie «MCE Ouest-France» schreibt. «Ich verdiene das, was ich für Haushaltshilfen ausgebe, alle meine «TPMP»-Gagen gehen dafür drauf. Ich fahre nicht mehr in den Urlaub und ich gönne mir keine Wochenenden mehr», sagte die Kolumnistin.

«Touche pas à mon poste !» und Cyril Hanouna helfen ihr aus der Misere

Jetzt hat es Danielle Moreau geschafft, sich aus ihrer tragischen Situation zu befreien. «Jetzt geht es mir besser», meinte sie zum Moderator De Luxe. Dies ist wohl auch ihrer grossen Präsenz in «Touche pas à mon poste !» (TPMP) zu verdanken.

Mehr zum Thema:

Moderator Mutter