Die Zürcher Komikerin Hazel Brugger will es wissen: Auf Twitter legt sie sich mit den Moderationskünsten von TV-Urgestein Thomas Gottschalk an.
Hazel Brugger
Nanu? Will Hazel Brugger TV-Legende Gottschalk etwa den Job streitig machen? - Instagram @hazelsgonnahaze / keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Hazel Brugger will die neue «Wetten, dass...?»-Moderatorin werden.
  • Die Comedy-Frau legt sich dafür sogar mit Gottschalk an.
  • Auf Twitter macht sie ihm den Job streitig. Hui!

Nanu, war das etwa eine Kampfansage an Thomas Gottschalk?

Am Samstagabend feierte das ZDF ein «Wetten, dass...?»-Revival – und zwar mit Traumquoten. 13,8 Millionen Menschen schauten sich die Sonderausgabe des ZDF-Klassikers an. Kein Wunder also, denkt der Sender über weitere Ausgaben nach.

Auch Fernsehlegende Gottschalk wird für seine Moderationskünste nur so mit Lob überschüttet. So schwärmt die «Süddeutsche Zeitung»: «Thomas Gottschalk zeigt, dass er wie kein zweiter mit seinen Gästen umgehen kann.»

Wetten, dass..?
Thomas Gottschalk kommt zu Beginn der Jubiläumsshow «Wetten, dass..?» auf die Bühne.
Hazel brugger
Hazel Brugger zeigt sich selbstsicher.
Comedian Hazel Brugger
Komikerin Hazel Brugger.

Doch eine sieht das wohl etwas anders: Hazel Brugger (27). Die Zürcher Komikerin schreibt auf Twitter: «Ich habe den Artikel noch nicht gelesen und die Sendung noch nicht geschaut, aber möchte mal kurz meinen Namen für die Moderation in den Ring werfen.» Ist das ein Witz?

Bei ihren Fans kommt der Vorschlag jedenfalls gut an. «Das würde ich gerne sehen», antwortet prompt jemand. «Gute Idee», freut sich ein weiterer.

Na dann: Topp, die Wette gilt!

Soll Hazel Brugger die neue «Wetten, dass...?»-Moderatorin werden?

Mehr zum Thema:

Thomas Gottschalk Twitter Witz ZDF