Mit seiner Stimme haute Gjon's Tears beim Eurovision Song Contest alle um. Zum dritten Platz gratuliert ihm nun auch der Bundesrat.
Gjon's Tears
Gjon's Tears konnte beim Eurovision Song Contest überzeugen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam ist Geschichte.
  • Unser Gjon's Tears landete mit seiner Bomben-Performance auf dem dritten Platz.
  • Jetzt kriegt der Freiburger Lob aus unserer Landesregierung.

Gjon (22) rührte gestern Abend beim Eurovision Song Contest die Musikfans zu «Tears». In der Jurybewertung lag das Freiburger Stimmwunder auf dem ersten Platz. Mit dem Publikumsvoting landete er schliesslich auf dem dritten Platz und erlangte eines der besten Schweizer ESC-Ergebnisse.

Bomben-Performance: Mit diesem Song begeisterte Gjon's Tears Europa.

Dieser Erfolg macht auch unsere Landesregierung stolz. Auf Twitter gratulierte Bundespräsident Guy Parmelin (61, SVP) zum Sieg. «Grossartige Darbietung», schrieb er.

Bundespräsident Parmelin
Bundespräsident Parmelin freut den Beinahe-Sieg von Gjon's Tears. - keystone

Und weiter: «Der erste Rang der Jury und der dritte Platz für die Schweiz bei diesem internationalen Wettbewerb. Meine herzlichen Glückwünsche an Gjon’s Tears.»

Eurovision Song Contest erreicht den Bundesrat

Auch Bundesrat Alain Berset (49, SP), liess es sich nicht nehmen, den Newcomer aus Broc FR zu beglückwünschen. In seiner Instagram-Story teilte er einen Ausschnitt aus dem Musikvideo von Gjons Ballade «Tout l’univers».

alain berset
Alain Berset gratuliert Gjon's Tears. - Instagram

«Bravo», kommentiert Berset die grossartige Leistung des Drittplatzierten am Eurovision Song Contest.

Wünsche aus dem Bundesrat für grossartige Leistungen beim Eurovision Song Contest haben Tradition – so auch 2019. Da sang sich der Berner Sonnyboy Luca Hänni (26) mit «She Got Me» auf den vierten Rang.

Welcher Auftritt hat Ihnen besser gefallen?

Der Tessiner Bundesrat Ignazio Cassis (60, FDP) holte damals seine Berndeutsch-Kenntnisse hervor und schrieb: «Härzlächi Glückwünsch a Luca Hänni für dä fantastisch viert Platz bim Eurovision Song Contest! Hopp Schwiiz.»

Luca Hänni
2019 kriegte Luca Hänni Gratulationen aus dem Bundesrat. - Twitter

Gjon's Tears darf sich über Party freuen

Bei den Wünschen aus der Politik bleibt es allerdings nicht: Gjon’s Tears darf sich im Sommer über eine Party in seiner Heimatgemeinde Broc im Greyerzerland freuen.

Gemeindepräsident Claude Cretton erklärte bereits am Freitag gegenüber Keystone-ATS: Man warte damit, bis die Corona-Schutzbestimmungen gelockert werden, «damit wir so viele Menschen wie möglich dabei haben können».

Gjon's Tears Eurovision song contest
Gjon's Tears lieferte beim Eurovision Song Contest ab. Er belegte am Ende Platz drei! - keystone

Mehr zum Thema:

Ignazio Cassis Guy Parmelin Alain Berset Luca Hänni Bundesrat Instagram Twitter Coronavirus Eurovision Song Contest