Für die Konsumenten wird die Preissteigerung des Strompreises geringer sein. Bei den Abfallgebühren 2023 wird es in der Gemeinde Murgenthal günstiger werden.
Stromkosten
Stromzähler (Symbolbild) - dpa
Ad

Der Gemeinderat hat sich über die Entwicklung der Strompreise orientieren lassen. Der Strom für das Jahr 2022 konnte zu einem Durchschnittspreis von 90,93 Franken pro Megawattstunde (MWh) beschafft werden. Inzwischen ist das Preisniveau auf rund das Dreifache gestiegen. Dies wird spürbare Auswirkungen auf die Strompreise ab 2023 haben.

Für die Konsumenten wird die Preissteigerung geringer sein, weil nur die Energiepreise betroffen sind, nicht jedoch die Netznutzungspreise und die Abgaben. Die für Privatkunden und Kleinbetriebe im Jahr 2023 geltenden Preise werden bis Ende August 2022 publiziert.

Der Gemeinderat hat Massnahmen ergriffen, um die Strompreise der Jahre 2024 bis 2028 zu einem gewissen Grad abzusichern.

Abfallgebühren sollen gesenkt werden

Das Vermögen des Eigenwirtschaftsbetriebs Abfallentsorgung betrug Ende 2021 615'373 Franken. Es soll, da keine grösseren Investitionen absehbar sind, reduziert werden.

Der Gemeindeversammlung vom 25. November 2022 wird daher vorgeschlagen, die Grundgebühren für Haushalte ab 2023 auf 18 Franken pro Semester und für das Gewerbe auf 30 Franken pro Semester zu senken (bisher 42 Franken und 70 Franken, gemäss Reglement 60 Franken und 100 Franken).

Mit dieser Gebührenreduktion soll das Vermögen in circa 10 Jahren auf das erforderliche Niveau abgesenkt werden. Anschliessend wird es nötig sein, die Gebühren wieder zu erhöhen.

Mehr zum Thema:

Franken Murgenthal