Am Mittwochabend ist in Scheunen BE ein Mann bei Holzerarbeiten tödlich verunglückt. Er verstarb noch auf der Unfallstelle.
Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Scheunen BE ist ein Mann beim Fällen eines Baumes tödlich verunfallt.
  • Der stürzende Baumstamm soll ihn getroffen und tödlich verletzt haben.
  • Der Verstorbene war ein 78-jähriger Schweizer aus dem Kanton Bern.

Am Mittwoch, 4. Mai 2022, kurz nach 18.40 Uhr, ging die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass sich in einem Wald in Scheunen (Gemeinde Jegenstorf) ein schwerer Arbeitsunfall ereignet habe.

Nach aktuellen Erkenntnissen beabsichtigte ein Mann einen Baum zu fällen. Aus noch zu klärenden Gründen wurde er dabei vom Baumstamm getroffen und schwer verletzt.

Trotz sofort eingeleiteten Rettungsmassnahmen eines umgehend ausgerückten Ambulanzteams erlag er seinen schweren Verletzungen noch vor Ort.

Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 78-jährigen Schweizer aus dem Kanton Bern. Im Einsatz standen nebst verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern ein Ambulanzteam, eine Notfallärztin, die Feuerwehr Jegenstorf sowie das Care Team des Kantons Bern.

Unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat die Kantonspolizei Bern Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Jegenstorf Feuerwehr