Das Clubhaus des FC Zollikofen ist in die Jahre gekommen. Eine Renovation ist notwendig.
Das Clubhaus des FC Zollikofen ist in die Jahre gekommen.
Das Clubhaus des FC Zollikofen ist in die Jahre gekommen. - zvg

Clubhäuser machen viel mit. Siegestaumel nach gewonnen Spielen, ausgelassene Feiern und emsiges Ein- und Ausgehen von Fans und Spielern. Auch das Clubhaus des FC Zollikofen hat in seinen fast 30 Jahren viel erlebt.

Beat Hasenberger ist Präsident des FC Zollikofen. Das Clubhaus nennt er Clubi. «Das Clubi ist ein ehemaliges Postprovisorium, das in Fronarbeit vor 29 Jahren aufgebaut wurde», sagt er.

«Das Clubi war von der Bausubstanz her schon damals nicht neu. Im Moment verbiegen sich die Balken und das Holz ist alt und morsch.» Zudem falle die Innenausstattung und das Mobiliar auseinander und auch der PVC-Boden sei in desolatem Zustand.

FC Zollikofen
Auch die Inneneinrichtung des Clubis des FC Zollikofen hat den Ruhestand verdient. - zvg

Das «Clubi» soll heller werden

Deswegen soll das Clubhaus nun renoviert werden. «In erster Linie müssen wir schauen, dass wir die tragenden Elemente erneuern können», sagt Beat Hasenberger. «Anschliessend möchten wir das Innere des Clubis heller gestalten.»

Auch Wünsche von den Vereinsmitgliedern sollen berücksichtigt werden. «Und ein neuer Boden, hellere Wände und neues Mobiliar sollen ein freundlicheres Klima schaffen», so Hasenberger.

Holzspezialist gesucht

Starten sollen die Bauarbeiten, sobald der Verein über genügend Finanzen verfügt. Dafür nimmt der FC Zollikofen auch gerne Spenden entgegen. Wer an den Arbeiten mitanpacken möchte, ist auch willkommen.

«Momentan suchen wir noch einen Holzspezialisten, der sich auch mit Statik auskennt und uns zu einem fairen Preis mit der Umgestaltung hilft», sagt Beat Hasenberger. «Das wäre toll!»

Support your Sport!

Und es gibt noch mehr Möglichkeiten, dem FC Zollikofen unter die Arme zu greifen. Die Migros hat kürzlich die Aktion «Support your Sport» lanciert. Ab einem Einkauf von 20 Franken gibt es einen Vereinsbon dazu.

Dieser Bon kann dann dem Lieblingsverein zugeteilt werden. Am 12. April endet die Aktion. Je mehr Vereinsbons ein Verein bekommen hat, desto grösser fällt sein Anteil aus einem Fördertopf von drei Millionen Franken aus.

Über 200 Junioren trainieren im FC Zollikofen

Der FC Zollikofen würde sich über viele Vereinsbons freuen. Unterstützenswert ist der Verein laut Präsident Hasenberger für sein Engagement für die Kinder und Jugendlichen im Dorf. Über 200 Junioren trainieren im Verein.

«Ausserdem ist die Integration von verschiedenen Kulturen in unsere Teams natürlich und insbesondere im Teamsport Fussball eine weitere wichtige Aufgabe von uns.»

Mehr zum Thema:

Mobiliar Finanzen Spenden Migros Franken Zollikofen