Am 27. November 2022 wählen die Thuner Stimmberechtigten das Stadtpräsidium. Wahlvorschläge können bis 12. September 2022 eingereicht werden.
Blick Stadt Thun Thunersee
Blick auf die Stadt Thun und den Thunersee. - Pixabay

Die Vorbereitungsarbeiten für die Gemeindewahlen 2022 sind angelaufen. Der Gemeinderat hat die damit verbundenen Dienstleistungen an die Parteien und Wählergruppen beschlossen. Für Wahlwerbung stehen ihnen beispielsweise Marktstände oder die städtischen Plakatanschlagestellen zur Verfügung.

Zudem übernimmt die Stadt die Kosten für den gemeinsamen Versand des Wahlmaterials und stellt den Parteien und Wählergruppen Adressen aus dem Stimmregister sowie zusätzliche Wahlzettel zur Verfügung.

Die Wahlvorschläge müssen spätestens am Montag, 12. September 2022, bis 16 Uhr bei der Stadtkanzlei im Rathaus eingereicht werden. Dafür werden Formulare zur Verfügung gestellt, die über die Webseite der Gemeinde Thun heruntergeladen oder bei der Stadtkanzlei bestellt werden können.

Die bereits im Stadtrat vertretenen politischen Gruppierungen erhalten die Unterlagen zugestellt. Sämtliche Rahmenbedingungen und Fristen werden im Thuner Amtsanzeiger vom 16. und 30. Juni 2022 publiziert. Der Gemeinderat hat zudem die Stichwahl für einen allfälligen zweiten Wahlgang für das Stadtpräsidium auf Sonntag, 18. Dezember 2022, angesetzt.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen