In Baden, baden gegangen. Sechs Schreckminuten bis zur Niederlage.
FC Thalwil 2020/2021.
1. Mannschaft FC Thalwil 2020/2021. - FC Thalwil

Wiederum innerhalb von wenigen Minuten zu viele Tore kassiert. Von der 18 bis 24 Minute kassierte der FC Thalwil 3 Tore.

Gut - den Elfer kann man auslegen wie man will, jeder pfeift diesen nicht! Den Freitstoss aus dieser Distanz, schön anzusehen, aber jedes Mal trifft man diesen auch nicht! Das dritte Tor unterschätzte der junge Torhüter Filippone, der den beruflich abwesenden David da Costa ersetzte, kann man einmal passieren, muss aber nicht!

Natürlich darf man in Baden verlieren, aber das Resultat trügt, sagte Trainer Sergio Dias nach der 1:4 Niederlage. Nach 4 Siegen in Serie präsentierten sich die Thalwiler in der ersten Viertelstunde beim Leader aus dem Aargau als mutiges Team. Toptorschütze La Rocca hätte die Thalwiler gar in Führung schiessen können.

Nach der Pause kam dann die Entscheidende Szene wo Argjend Gashi für 2x Reklamieren Gelb/Gelb/Rot sah und somit den Platzverweis erhielt. Die Möglichkeit auf eine Überraschung war somit weg.

Resultatkosmetik dann noch in der letzten Minute, La Rocca trifft zum 4:1 - alles in allem ein Auftritt der gegen den nächsten Gegner im «Tunnelduell» gegen den FC Wettswil-Bonstetten zu denken geben muss!

Mehr zum Thema:

Trainer