Wer in Thalwil Bücher brachte, wurde gebeten, diese sortiert nach Kategorien an den jeweiligen Tischen abzugeben. Das neue Vorgehen funktionierte reibungslos.
Büchermarkt 2021 mit neuem Konzept. - Gemeinde Thalwil

Der Büchermarkt wurde dieses Jahr erstmalig mit einem neuen Konzept durchgeführt: Wer Bücher brachte, wurde gebeten, diese sortiert nach Kategorien an den jeweiligen Tischen abzugeben. Das neue Vorgehen funktionierte reibungslos.

Am Samstag, 4. September 2021, brachten die Thalwiler ihre ausgelesenen Bücher in die Schützenhalle und deponierten sie nach Kategorien sortiert auf den entsprechenden Tischen. Am Sonntag bildete sich bereits vor 8 Uhr eine Schlange geduldig Wartender, um in den zahlreichen Büchern zu stöbern und frischen Lesestoff auszusuchen.

Viele Bücher bleiben zurück

Trotz neuem Konzept und vielen Besuchern, blieben auch dieses Jahr viele Bücher zurück: 4,22 Tonnen Bücher mussten entsorgt werden. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag stand auf dem Vorplatz der Schützenhalle der Grillstand der Feuerwehr Thalwil und Oberrieden bereit. Am Sonntag sorgte die Ludothek zusätzlich mit feinen Kuchen für beste Verpflegung der Besucherinnen und Besucher des Büchermarktes.

Begleitet wird der Büchermarkt immer auch von einer literarischen Veranstaltung, die vom Kulturraum und der Bibliothek Thalwil organisiert wurde. Im gut besuchten Gemeindehaussaal berichtete die Autorin Samira ElMaawi zusammen mit der Journalistin Sabine Meyer über ihren Roman «In der Heimat meines Vaters riecht die Erde wie der Himmel».

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Schlange Erde