Wie die Gemeinde Beromünster bekannt gibt, wird sie an der Gedenkfeier in Sempach am 3. Juli 2022 die Gastgemeinde sein.
Dorfzentrum Beromünster - Beromünster
Dorfzentrum Beromünster - Beromünster - Nau.ch / Stephanie van de Wiel
Ad

Am Sonntag, 3. Juli 2022, findet in Sempach die Gedenkfeier der Schlacht bei Sempach statt. Die Gemeinde Beromünster ist Gastgemeinde und lädt die Bevölkerung anschliessend an die offizielle Feier zum Apéro ein.

Am 9. Juli 1386 schlugen die Eidgenossen bei Sempach das Heer des Habsburgers Leopold III. vernichtend. Dieses Ereignis gilt als Höhepunkt der Schweizer Habsburgerkriege und als wichtiger Grundstein für die Unabhängigkeit der Eidgenossenschaft und die Territorialbildung des Kantons Luzern.

Der Kanton gedenkt dieses Anlasses mit einer jährlich stattfindenden Gedenkfeier.

Beromünster als Gastgemeinde

Die Gemeinde Beromünster wurde als Gastgemeinde an die Gedenkfeier zur Schlacht bei Sempach vom 3. Juli 2022 eingeladen. Der Anlass beginnt um 8.45 Uhr mit dem sogenannten Morgenbrot im Städtli und in den Beizen. Nach der Begrüssung durch den Stadtpräsidenten von Sempach findet um 9.40 Uhr der feierliche Einzug durch das Städtchen in die Kirche statt.

Der Gemeinderat Beromünster wird dabei von einer grossen Schar Schüler der Primarschule Beromünster begleitet, die als Träger der rund 85 Kantons- und Gemeindefahnen amten.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst und dem Auszug wird die Gastgemeinde Beromünster um circa 11.45 Uhr den von ihr offerierten Bevölkerungsapéro eröffnen. Das Grusswort der Gastgemeinde Beromünster wird durch Inszenierungen von rund 20 Schülern der Kantonsschule Beromünster umrahmt.

Mehr zum Thema:

Beromünster