Am Freitagnachmittag, 16. Juli, ist es in Silvaplana zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei beteiligte Fahrzeuglenker mussten in Spitalpflege gebracht werden.
Unfall
An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. - Kantonspolizei Graubünden

Auf der Engadinerstrasse H27 wollte ein in Richtung Champfèr fahrender Personenwagenlenker bei Silvaplana Nord nach links ins Dorf abbiegen. Die beiden nachfolgenden Lenker hielten ihr Fahrzeug an. Der dritte Fahrzeugführer des weissen Lieferwagens konnte jedoch nicht mehr zeitnah abbremsen, worauf es zu einem Auffahrunfall kam.

Die beiden Lenker des zweiten und dritten Fahrzeuges wurden durch die Kollision verletzt und mit zwei Ambulanzen der Rettung Oberengadin ins Spital nach Samedan gebracht. Die vier Insassen des vordersten VW-Busses blieben unverletzt. Der genaue Unfallhergang wird durch Kantonspolizei Graubünden abgeklärt. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall Sachschaden Volkswagen