Der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin ist aus dem regionalen Gedanken entstanden. Präsident Richard à Porta spricht mit uns über die aktuelle Situation.
Handels- und Gewerbeverein Unterengadin
Der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin setzt sich für eine starke Wirtschaft in der Region ein. - ZVG

Der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin besteht bereits seit Jahrzehnten. Er bildet ein Netzwerk von Handwerkern, Handels- und Gewerbetreibenden von Zernez bis Samnaun und ist dem Gewerbeverband Graubünden angeschlossen.

Aktuell zählt der Verein etwa 300 Mitglieder. Mit Präsident Richard à Porta sprechen wir über die aktuell grössten Herausforderungen und die Vorteile einer Mitgliedschaft.

Nau.ch: Wie geht es den KMU in Ihrer Region, gerade in Betracht auf die jüngsten Corona-Verschärfungen?

Richard à Porta: Die Auftragslage im Gewerbe ist trotz wenig Neubauten gut. Für das Baugewerbe sind die Investitionen vom Kanton und der Rhätischen Bahn in Strassen und Tunnels existentiell. Auch die Handwerksbetriebe sind bestens ausgelastet und die Zukunftsaussichten sind in Takt. Auch die Detailbranche spricht von einer erfreulichen Sommersaison.

Handels- und Gewerbeverein Unterengadin
Die Einkaufsstrasse in Scuol. - ZVG

Die verschärften Coronamassnahmen treffen in erster Linie die Restaurants/Hotels und weniger den Handel. Der Tenor ist aber lieber die Zertifikatspflicht als wieder Schliessungen riskieren.

Nau.ch: Was sind da aktuell die grössten Herausforderungen?

Richard à Porta: Zurzeit ist noch ungewiss, wie die Coronamassnahmen für die Skigebiete aussehen werden. Der letzte Winter hat jedoch gezeigt, dass es mit den bestehenden Schutzmassnahmen (Maskenpflicht, Distanz usw.) möglich war, die Skigebiete ohne erhöhte Ansteckungsgefahr offen zu halten. Eine Zertifikatspflicht würde bei den Bergbahnen einen grossen zusätzlichen Mehraufwand bedeuten und wäre schwierig in der Umsetzung.

Durch die Grenznähe zählen die Nachbarregionen Landeck (A) und Vinschgau (I) zur Konkurrenz. Sei es beim Einkauf von Lebensmittel oder durch Handwerker, welche in unseren Markt eindringen. Die immer strengeren Bauvorschriften erschweren Umbauten im speziellen von älteren Liegenschaften.

Nau.ch: Was sind die Vorteile einer Mitgliedschaft beim Gewerbeverein?

Richard à Porta: In unseren Statuten steht als Ziel «die gegenseitige Solidarität unter seinen Mitgliedern, ihre spezifische Förderung, sowie Interessen allgemein des Gewerbes und des Handels zu wahren.»

Handels- und Gewerbeverein Unterengadin
Die Gewerbezone Buorna Scuol. - ZVG

Dies erreichen wir unter anderem auch mit Schulungs- und Weiterbildungsangebote. Wichtige Informationen erfolgen an unsere Mitglieder per Newsletter und durch Publikation auf unserer Webseite.

Durch eine Mitgliedschaft bei unserem HGV geniesst man auch sämtliche Dienstleistungen und Angebote des Bündner Gewerbeverbands.

Wir organisieren zudem die Handels- und Gewerbeausstellung Engiadina Bassa EBEXPO. Diese findet ungefähr alle fünf Jahre statt. Übrigens, die nächste EBEXPO wird vom 28. bis 30. April 2023 in Gurlaina, Scuol durchgeführt.

Nau.ch: Können Sie uns ein paar spannende Start-ups in Ihrer Region nennen?

Richard à Porta: MiaEngiadina wurde vor wenigen Jahren gegründet und leistet in den Themen Glasfaserinfrastruktur, Vernetzung, Coworking und Bildung Pionierarbeit. Siehe Webseite miaengiadina.ch.

Handels- und Gewerbeverein Unterengadin
Baustelle Tiefbau, Plattas. - ZVG

Seit der Pandemie haben diverse Betriebe sich vermehrt auch mit der Digitalisierung auseinandergesetzt und dies auch zu Nutzen gemacht. Einige Geschäfte bieten nun ihre Produkte erfolgreich auch online an. Unter regiunebvm.shop wurde in kurzer Zeit eine Plattform für alle interessierte Geschäfte in der Region eingerichtet. Zurzeit wird als Ablösung durch miaEngiadina an einer überregionalen zeitgemässen Plattform gearbeitet.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Lebensmittel Coworking Handel Coronavirus Bahn Digitalisierung