Wie die Gemeinde Thierachern mitteilt, müssen alle Hunde sowie der Tod des Tieres bis zum 30. September 2022 bei der Gemeindeschreiberei gemeldet werden.
peter bieri hund
Hunde sind für viele Menschen gute Freunde. (Symbolbild) - Pixabay
Ad

Gemäss kantonaler Gesetzgebung muss für jeden im Kanton Bern gehaltenen Hund, der am 1. August 2022 mindestens sechs Monate alt ist, eine Hundesteuer entrichtet werden. Diese beträgt gemäss Gebührenreglement der Einwohnergemeinde Thierachern 80 Franken pro Hund.

Bisher noch nicht registrierte Hunde sind durch ihre Halter bis spätestens am 30. September 2022 bei der Gemeindeschreiberei anzumelden. In der Zwischenzeit gestorbene oder weggegebene Hunde sind ebenfalls zu melden.

Die Hundemarken werden nicht mehr neu ausgegeben, da alle Hunde gemäss eidgenössischer Gesetzgebung über einen Chip zur Identifikation verfügen.

Mehr zum Thema:

1. August Franken Hund Tod Thierachern