Natürliche Personen im Kanton Solothurn können ihre Steuerrechnung ab kommendem Herbst auf Wunsch per E-Rechnung bezahlen. Der Regierungsrat hat am Dienstag die rechtliche Grundlage dazu geschaffen.
Rechnungen. (Symbolbild) - pixabay - pixabay

Die steuerpflichtigen Personen hätten künftig die Wahl, ob sie die Steuerrechnung und die Veranlagungsverfügung per Post oder direkt als E-Rechnung im E-Banking erhalten möchten, teilte die Solothurner Staatskanzlei mit. E-Rechnungen würden sich einfach und mit wenigen Mausklicks bezahlen lassen.

Ausserdem würden E-Rechnungen mithelfen, Papier zu sparen und damit einen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten. Mit der E-Rechnung mache das kantonale Steueramt nach der Einführung der elektronischen Steuererklärung einen weiteren Schritt beim Ausbau der elektronischen Dienstleistungen.

Mahnungen und weitere Korrespondenz werden weiterhin per Post verschickt. Auch Einsprachen müssen nach wie vor auf dem Postweg eingereicht werden, wie es in der Mitteilung weiter hiess.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Herbst