Wie der SC Düdingen mitteilt, trifft die Herrenmannschaft auf den FC Ajoie-Monterri am Samstag, 22. Oktober 2022, um 16.30 im FKB-Stadion im Birchhölzli.
suva
Ein Mann hat einen Ball zwischen den Füssen. (Symbolbild). - Keystone
Ad

Am Wochenende gab es gegen den FC Muri-Gümligen eine unnötige 3:1-Niederlage.

Die Mannschaft hat leider kein Rezept gefunden, um den massiven Abwehrriegel des Gegners zu überwinden.

Mit dem FC Ajoie-Monterri gastiert am Samstag, 22. Oktober 2022, ein weiterer Gegner auf dem Birchhölzli, welcher neu in der FC-Ajoie-Monterri-Gruppe ist.

Der Verein entstand im Jahr 2020 aus einer Fusion von Cornol-La Baroche und Courgenay.

Fussball am Fusse des Mont-Terri neu beleben

Mit dem Zusammenschluss wurde versucht den Fussball am Fusse des Mont-Terri neu zu beleben.

Seit Ende des letzten Jahrhunderts sind die drei Mannschaftssportarten: Basketball, Eishockey und Skaterhockey in der Gegend dominierend.

Der Verein besteht aus vier Aktiv-, neun Junioren- und einer Seniorenmannschaft. Die zweite Mannschaft spielt in der zweiten Liga.

In den letzten zwei Saisons (2020/2021 und 2021/2022) belegten sie in der Gruppe drei den zweiten und fünften Tabellenplatz.

Ein schwieriges Spiel wartet auf FC Ajoie-Monterri

Aktuell belegt der Gegner mit 13 Punkten aus neun Spielen den zehnten Tabellenplatz. Der Abstand zum SCD beträgt drei Punkte.

Die Mannschaft erwartet wieder ein schwieriges Spiel. Als Zuschauer ist zu hoffen, dass der Gegner mitspielen will und sich nicht nur auf die Defensive konzentriert.

Fehlen werden weiterhin Alex Bächler, Luca Aebischer und Victor Girod. Victor wird erst wieder in der Rückrunde zu Verfügung stehen.

Das Spiel beginnt am Samstag, 22. Oktober 2022, um 16.30 Uhr im FKB-Stadion im Birchhölzli.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

StadionFusionLigaSC DüdingenDüdingen