Wie die Gemeinde Plaffeien mitteilt, sind die Angehörigen der Gräber von 2000 und 2001 gebeten, diese vom 7. März bis 9. April 2022 zu entfernen und aufzuheben.
Friedhof Coronavirus
Ein Kreuz auf einem Grab (Symbolbild). - dpa

Das Gesetz gewährt für die Gräber eine Ruhezeit von mindestens 20 Jahren. Die alle zwei Jahre stattfindende Grabräumung sieht vor, in diesem Jahr die Erdbestattungsreihengräber sowie die Urnen-Reihengräber von 2000 und 2001 aufzuheben.

Für die übrigen Urnenbeisetzungen beträgt die Ruhezeit 10 Jahre. Falls Urnen in den aufzuhebenden Gräbern bestattet sind, deren Ruhezeit noch läuft, können diese in ein anderes Grab oder in das Urnengemeinschaftsgrab versetzt werden.

Es wird gebeten, diesbezüglich mit Friedhofwart Daniel Niederberger Kontakt aufzunehmen.

Gestützt auf Artikel 13 und 14 des Friedhofreglements vom 1. Dezember 2017 werden die Angehörigen der betroffenen Gräber gebeten, diese in der Zeit vom Montag, 7. März, bis Samstag, 9. April 2022 zu entfernen und aufzuheben. Während dieser Zeit werden Mulden für die Entsorgung zur Verfügung gestellt.

Kosten zur Grabräumung durch die Gemeindeequipe von Plaffeien

Angehörige, welche das Grab nicht selbst räumen möchten, können der Gemeinde Plaffeien einen entsprechenden Auftrag erteilen. Die Kosten zur Grabräumung durch die Gemeindeequipe von Plaffeien gehen zulasten des Auftraggebers und betragen pauschal 185 Franken. Für weitere Auskünfte steht das Bauamt Plaffeien gerne zur Verfügung.

Mehr zum Thema:

Franken Gesetz Plaffeien