Am Mittwoch brach in der Tiefgarage in Düdingen FR ein Brand aus. Der Feuer wurde rasch gelöscht. 84 Personen wurden evakuiert. Es wurde niemand verletzt.
Es wurde niemand verletzt. - Kapo FR
Ad

Am Mittwoch, 7. September 2022, kurz nach 5 Uhr wurde die Kantonspolizei über einen Brandausbruch in der Tiefgarage einer Wohnsiedlung in Düdingen informiert.

Dank der raschen Intervention der Stützpunktfeuerwehr Düdingen, unterstützt durch die Feuerwehren Freiburg, Bösingen und Tafers, konnte das Feuer gelöscht werden.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden insgesamt 84 Bewohner der Siedlung aus drei Gebäuden vorsichtshalber evakuiert und vorübergehend betreut.

Die Tiefgarage und mehrere Fahrzeuge wurden stark beschädigt

Gegen Mittag konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Es wurde niemand verletzt. Zwei Ambulanzen wurden präventiv vor Ort bestellt.

Die Infrastruktur der Tiefgarage und mehrere Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Schadensumme kann noch nicht beziffert werden. Ein Spezialist wurde aufgeboten, um die Statik der Tiefgarage zu beurteilen.

In der Folge wurden Sicherungsmassnahmen angeordnet. Der Gantrischweg in Düdingen wurde für die Dauer des Einsatzes für den Verkehr gesperrt. Die Brandursache wird derzeit untersucht.

Mehr zum Thema:

BösingenTafersFeuerDüdingen