Am Samstag spielten die Frauen des SC Schwyz gegen den FC Courgevaux. Die Schwyzerinnen gewannen das erste Meisterschaftsspiel 1:2.
Fussball
Fussball. - Nau

Das erste Meisterschaftsspiel begann am Samstagabend in Courgevaux. Für die Innerörtlerinnen war dieses Spiel äusserst bedeutsam, um mit vielen positiven Gefühlen und Selbstvertrauen in die Meisterschaft zu starten.

Bereits in den ersten 10 Minuten übten die Schwyzerinnen viel Druck aus und waren mehrheitlich im Ballbesitz. Jedoch konnte in der ersten Halbzeit kein Tor erzielt werden.

Alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Schwyzerinnen äusserst motiviert, ein Tor zu schiessen, was ihnen in der 50. Minute auch gelang. Anja Mühlebach konnte eine schön heraus gespielte Flanke von Corinne Ulrich verwerten.

In der 60. Minute traf Anja Mühlenbach gleich noch einmal durch einen präzisen Freistoss von Annika Thalmann. Darauf folgend konnten auch die Westschweizerinnen durch eine Passkombination den Anschlusstreffer erzielen.

Das Auftaktspiel blieb somit bis zum Schluss sehr spannend, welches sich auch in den zwei gelben Karten widerspiegelte. Letztendlich lieferten die Schwyzerinnen eine solide Leistung und konnten die ersten drei Punkte der Meisterschaft nach Hause bringen.

Mehr zum Thema:

SC Schwyz