Wie die Gemeinde Arth mitteilt, werden im Auftrag des Amt für Migration Unterbringungen für ukrainische Geflüchtete in privaten Gastfamilien gesucht.
Die Gemeindeverwaltung Arth im Kanton Schwyz.
Die Gemeindeverwaltung Arth im Kanton Schwyz. - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Der Krieg in der Ukraine hat seit Anfang März zu einem rasanten Zuwachs an Geflüchteten geführt. Dies bedeutet eine grosse Herausforderung für die Unterbringung und Integration der Schutz- und Asylsuchenden Personen in den Gemeinden.

Im Auftrag des Amt für Migration im Kanton Schwyz koordiniert die Caritas Schweiz seit Juli die Unterbringung von ukrainischen Geflüchteten in privaten Gastfamilien.

Die Mitarbeitenden der Caritas stehen Interessenten zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung und begleiten diese bei Bedarf bei den alltäglichen Herausforderungen im Zusammenleben.

Interessenten können sich direkt bei der Caritas melden. Weiter Informationen können der Gemeindewebseite entnommen werden.

Mehr zum Thema:

Migration Caritas Krieg Arth