Wie die Gemeinde Altendorf informiert, wird die Ausgabenbewilligung für die Schulraumerweiterung bei der Abstimmung am 25. September 2022, 20 Uhr vorgetragen.
Der Eingangsbereich der Gemeindeverwaltung in Altendorf. - Kanton Schwyz
Der Eingangsbereich der Gemeindeverwaltung in Altendorf. - Kanton Schwyz - nau.ch / jpix.ch
Ad

Am Abstimmungssonntag vom 25. September 2022 gelangt das Sachgeschäft der Gemeinde Altendorf zur Abstimmung, die Ausgabenbewilligung für die Schulraumerweiterung mit Neubau Schulhaus inklusive Kindergarten, Tiefgarage und umfassender Neugestaltung der Aussenräume sowie Neubau Doppelturnhalle mit Musik- und Unterrichtsräumen im Kostenrahmen von 49'600'000 Franken.

In den vergangenen Jahren ist der Schulraum in Altendorf zunehmend knapper geworden. Der zusätzliche Raumbedarf ergibt sich dabei durch die steigenden Schülerzahlen aufgrund des Bevölkerungswachstums der vergangenen 20 Jahre, die erhöhten Anforderungen an die Schulräumlichkeiten sowie die heutigen schulergänzenden Betreuungsformen.

Mit der Schulraumerweiterung werden zusätzliche Räume bereitgestellt und die Schulanlage zu einem wertvollen Bestandteil des Zentrums für die Schülerinnen und Schüler sowie die Bevölkerung weiterentwickelt.

Im Rahmen der Planung hat sich gezeigt, dass bei einem Ersatz der bestehenden Turnhalle Burggasse (Baujahr 1972) durch einen gleichzeitigen Neubau einer Doppelturnhalle (dreifach unterteilbar) für die Gemeinde betreffend Dauer der Baustelle, Realisierung der Tiefgarage und Kosten wesentliche Vorteile entstehen würden. Aufgrund der Zweckmässigkeit soll daher die Turnhalle gleichzeitig mit der Schulraumerweiterung realisiert werden

Mehr zum Thema:

AbstimmungFrankenAltendorf