Wie die Gemeinde Amriswil mitteilt, hat das Giusis Restaurant 5000 Franken für die Sozialen Dienste gesammelt.
Soziale Dienste in Amriswil.
Soziale Dienste in Amriswil. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Es war der erste Charity-Event, den das Giusis Restaurant in Amriswil durchgeführt hat. Und es war ein voller Erfolg, von dem jetzt die Kinder der Klienten des Sozialamtes profitieren dürfen.

Charity-Events kennt man aus Filmen, in denen damit Hunderttausende, ja gar Millionen gesammelt werden. Charity, zu Deutsch Wohltätigkeit auch Benefiz ist laut Duden das Wirken Einzelner oder von Organisationen zugunsten Bedürftiger durch 'milde Gaben' wie Almosen, Geschenke und Spenden.

Sie gilt zudem seit langer Zeit als besondere Tugend vieler Religionen. Im Christentum, im Judentum, im Buddhismus und im Islam wird dies beispielsweise vom Einzelnen erwartet.

Das Giusis Restaurant organisierte ein Charity-Event

Überhaupt nichts erwartet und umso dankbarer waren die Sozialen Dienste der Stadt Amriswil, als sie erfahren haben, dass das Giusis Restaurant mit einem Charity-Event Geld für die Klienten des Sozialamtes gesammelt hat.

Es war das erste Mal, dass an den vier Abenden zwischen dem 20. November und dem 11. Dezember 2021 ein solcher Event im Giusis stattgefunden hat und für den Veranstalter ein Pilotprojekt.

Hinter dem Event steckt die Idee, Amriswil in dieser aussergewöhnlichen Zeit etwas zurückzugeben und mit anderen Gewerbetreibenden aus Amriswil ein Zeichen zu setzen, dass gemeinsam vieles möglich ist.

Anzahl der Plätze ist begrenzt

«Wir waren bei verschiedenen Firmen der Stadt zu Besuch und hatten angefragt, ob sie teilnehmen möchten. Für zehn Franken pro Mitarbeiter war man dabei. Im Gegenzug wurde das Logo auf die Flyer gedruckt, und die Mitarbeiter der jeweiligen Betriebe durften zu uns zum Mittagessen kommen», erklärt Claudia Storniolo vom Giusis.

Da die Anzahl Plätze begrenzt ist, musste frühzeitig reserviert werden. Aber auch für spontane Charity-Teilnehmer gab es immer noch Platz.

Mehr zum Thema:

Geschenke Spenden Islam Franken