Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus mit Gewerbebetrieb in Lohn-Ammannsegg SO haben am Dienstag drei Personen zur Kontrolle ins Spital gebracht werden müssen. Das Gebäude ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache wird abgeklärt.
Steffisburg Dietlikon nyon
Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) - Keystone

Die Feuerwehr hatte mehrere Personen aus dem Gebäude an der Solothurnerstrasse in Sicherheit gebracht, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte. Das Mehrfamilienhaus wird auch als Asylunterkunft genutzt.

Mehrere Personen wurden vor Ort ärztlich untersucht. Drei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Gemäss Polizeiangaben gab es keine ernsthaft Verletzten. Für die Bewohner organisiert die Gemeinde eine Unterbringung.

Der Brand war um 09.55 Uhr der kantonalen Alarmzentrale gemeldet worden. Vor Ort standen mehrere Patrouillen der Polizei Kanton Solothurn, mehrere Ambulanzen, ein Rettungshelikopter sowie die Feuerwehren Lohn-Ammannsegg und Biberist im Einsatz.

Die Solothurnerstrasse war bis kurz nach 12.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Für die Abklärung der Brandursache stehen die Spezialisten der Brandermittlung im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr