Auf der Autobahn 18, in Fahrtrichtung Basel, ereignete sich am Donnerstagabend, 25. November, eine Kollision mit vier beteiligten Fahrzeugen.
Kollision mit vier Fahrzeugen in Muttenz. - Kantonspolizei Basel-Landschaft

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 52-jährer Personenwagenlenker auf der Autobahn A18 in Richtung Basel und beabsichtigte einen Spurwechsel auf den 1. Überholstreifen zu machen. Dabei übersah er die im Schritttempo fahrende Fahrzeugkolonne.

Während dem Spurwechsel kam es zu einer Streifkollision mit einem Lieferwagen. Anschliessend fuhr der Personenwagenlenker in das Heck des vor ihm fahrenden Fahrzeuges.

Zwei Personen leicht verletzt

Durch den Aufprall wurde dieser Personenwagen nach vorne geschoben, wobei es zu einer Kollision mit einem weiteren Personenwagen kam. Insgesamt wurden bei dem Unfall zwei Personen leicht verletzt.

Sie mussten durch die Sanität zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden. Drei Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden mussten.

Während der Sachverhaltsaufnahme und den Bergungsarbeiten mussten zwei Fahrbahnen in Richtung Basel kurzzeitig gesperrt werden. Dies führte zu Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.

Mehr zum Thema:

Autobahn