Am Freitag, 16. April, hat die Kantonspolizei Bern ein Auto mit massiv überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Dem Lenker wurde der Führerausweis abgenommen.
Ein Auto der Kantonspolizei Bern - Keystone

Am Freitag, um 21.25 Uhr, hat die Kantonspolizei Bern in Ins ein Auto gemessen, das massiv zu schnell in Richtung Neuenburg unterwegs war. Das Auto passierte die Kontrollstelle mit 152 km/h nach Abzug der gesetzlichen Toleranz. Erlaubt sind auf dem betreffenden Streckenabschnitt 80 km/h. Eine Patrouille konnte das Auto kurz darauf in Gampelen anhalten.

Der 20-jährige Lenker wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Ihm wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Ein durchgeführter Drogenschnelltest fiel positiv aus. Der Beschuldigte wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Drogen