Bei einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus ist am Dienstagabend in Maur ZH ein zehnjähriges Kind mittelschwer verletzt worden.
Das Kind trug keinen Fahrradhelm. - Kapo ZH
Ad

Kurz vor 21 Uhr am Dienstag, 19. Juli 2022, fuhr ein zehnjähriger Knabe mit dem Fahrrad auf dem Uessiker Seeweg Richtung Seestrasse. Im Bereich der Einmündung zur Seestrasse kam es zu einer Frontalkollision mit einem vom See her Richtung Zentrum Maur fahrenden Linienbus.

Das Kind trug keinen Fahrradhelm

Das Kind wurde mittelschwer am Kopf verletzt und musste nach der medizinischen Erstversorgung mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden. Der Verunfallte hatte keinen Fahrradhelm getragen. Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.

Gemeinsam mit der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungsteam von Regio 144, ein Helikopter der Air Alpine Ambulance, die Feuerwehr Maur, die Staatsanwaltschaft See/Oberland sowie Vertreter der VBZ mit Care-Team im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall Helikopter Feuerwehr VBZ Maur