Ein Autofahrer kollidierte am Samstag in Kriens LU mit einem vorausfahrenden Auto. Zuvor verursachte er bereits mehrere Verkehrsdelikte. Verletzt wurde niemand.
Essen zum Mitnehmen
Luzerner Polizei. (Symbolbild) - Luzerner Polozei

Am Samstag, 27. August 2022, ca. 17.15 Uhr fuhr ein 25-jähriger Autofahrer in Kriens auf der Horwerstrasse. Als er in die Luzernerstrasse einmünden wollte, brach mutmasslich aufgrund starker Beschleunigung das Heck aus, der Autofahrer brachte das Fahrzeug aber wieder unter Kontrolle.

Bei einem nächsten Lichtsignal, welches auf Rot stand, liess er mehrmals unnötig den Motor seines Fahrzeuges aufheulen. Im weiteren Verlauf kollidierte das Auto auf der Obernauerstrasse gegen das Heck eines vorausfahrenden Fahrzeugs. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 4000 Franken.

Es werden Zeugen gesucht

Die Staatsanwaltschaft verfügte die Sicherstellung des Fahrzeugs, der Führerausweis wurde zu Handen der Administrativbehörde eingezogen.

Über den Unfallhergang und insbesondere über das vorgängige Fahrverhalten des mutmasslichen Unfallverursachers gibt es unterschiedliche Angaben.

Die Luzerner Polizei sucht deshalb nach Zeugen, welche weitere Angaben machen können. Beim Fahrzeug handelt es sich um einen weissen BMW M4 Coupé. Hinweise nimmt die Luzerner Polizei unter Telefon 041 248 81 17 entgegen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Telefon Franken BMW