Kinder bis zum Eintritt in die erste Primarschulklasse sollen im Kanton Baselland künftig kostenlos betreut werden.
Kindertagsstätte Kindertagesbetreuung
Ein Kind in einer Kindertagesstätte. (Symbolbild) - Keystone

Kinder bis zum Eintritt in die erste Primarschulklasse sollen im Kanton Baselland künftig kostenlos betreut werden. Die Baselbieter SP hat am Dienstag die Volksinitiative «Gebührenfreie Kinderbetreuung für alle Familien» lanciert.

Die Initiative fordere, dass die familienergänzende Kinderbetreuung Teil des Service public werde, damit sie allen Familien zugänglich sei, teilte die Baselbieter SP am Dienstag mit. Der Kanton Baselland belege bei der Familienfreundlichkeit im schweizweiten Vergleich einen der letzten Plätze. In Bezug auf die Kita-Gebühren sei das Baselbiet sogar am zweitteuersten.

Konkret verlangt die Initiative, dass der Kanton und die Einwohnergemeinden die «kostenlose und bedarfsgerechte» Kinderbetreuung bis zum Eintritt in die erste Primarschulklasse finanzieren.

Nötig für das Zustandekommen einer Volksinitiative sind im Landkanton 1500 Unterschriften. Eine praktisch gleichlautende Initiative hatte die SP Basel-Stadt im Juni 2020 lanciert.

Mehr zum Thema:

Volksinitiative SP