Am Samstagnachmittag ist es in Trubschachen BE zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Mofas gekommen. Eine Fahrerin verletzte sich dabei schwer.
Kantonspolizei Bern.
Ein Wagen der Kantonspolizei Bern. - sda - KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Ad

Der Kantonspolizei Bern wurde am Samstag, 30. Juli 2022, gegen 17.20 Uhr, ein Verkehrsunfall mit zwei involvierten Mofas auf dem Tiefenbach in

Trubschachen gemeldet. Den aktuellen Erkenntnissen zufolge waren zwei Mofas hintereinander in Richtung Trubschachen unterwegs gewesen. Aufgrund eines entgegenkommenden Autos mit Anhänger hielt die erste Lenkerin an. In der Folge prallte die zweite Fahrerin aus noch zu klärenden Gründen in das Heck des ersten Mofas.

Mit dem Helikopter ins Spital geflogen

Die Fahrerin des hinteren Mofas verletzte sich beim Unfall schwer. Die 15-Jährige wurde durch ein umgehend ausgerücktes Ambulanzteam medizinisch erstversorgt, ehe sie mit einem Helikopter von Air-Glaciers ins Spital geflogen wurde.

Für die Unfallarbeiten musste die Nebenstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Trub-Trubschachen stand für die Verkehrsregelung im Einsatz. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Verkehrsunfall Helikopter Feuerwehr Trub Trubschachen