Wie die Gemeinde Trubschachen mitteilt, sind gemäss Finanzplan in den nächsten sechs Jahren Investitionen von 4,376 Milionen Franken für den Uferschutz geplant.
Lohn aargauer Spitalangestellte
Banknoten. - Keystone

In Trubschachen schliesst die Erfolgsrechnung mit einem Ertragsüberschuss von knapp 50'000 Franken ab und liegt deutlich über dem Ergebnis des Budgets. Tieferer Unterhalt und weniger Abschreibungen bei gleichzeitig höheren Schwellentellen führten zu diesem positiven Ergebnis.

Gemäss Finanzplan sind in den nächsten sechs Jahren Investitionen von 4,376 Millionen Franken für den Uferschutz geplant. Wenn alles nach Plan läuft, sollte mit dem Bau der Entwässerung Unterdorf im 2023 begonnen werden. Die Arbeiten starten im Brüggmätteliweg, müssen mit der Ortsdurchfahrt koordiniert werden und dauern bis 2025. Ebenfalls die Wegmattegräbli sollen nach Finanzplan 2023 und 2024 realisiert werden.

Mehr zum Thema:

Franken Trubschachen