Der SC Langenthal präsentierte am Mediengespräch vom 10. August die neuen Strukturen der Gesamtorganisation sowie das Kader der 1. Mannschaft der neuen Saison.
SC Langenthal Fan
Ein SC Langenthal Fan während dem vierten Playoff Finalspiel der Swiss League zwischen dem SC Langenthal und dem HC La Chaux de Fonds im April 2019. - Keystone
Ad

Vorneweg betont SCL-Verwaltungsratspräsident Gian Kämpf, dass der Eishockeysport nach wie vor zu den absoluten Top-Publikumssportarten gehört und der SCL auch in vermeintlich schwierigeren Zeiten über starke Assets verfügt: «Der SCL spielt seit 20 Jahren in der Swiss League und gehört zu den erfolgreichsten Teams. Wir werden auch in dieser Saison eine ambitionierte Mannschaft im Schoren aufspielen sehen. Mit Stefan Tschannen kann der SCL-Rekordspieler in den eigenen Reihen gehalten werden, wo er als Profitrainer seine immense und wertvolle Erfahrung an die Jungen weitergibt. Und der SCL stellt – als einziges der vier Berner Top-Teams – eine Damenmannschaft in der höchsten Liga, zu welcher nicht weniger als sechs Nationalspielerinnen gehören. Das sind alles Punkte, auf die wir stolz sein dürfen und die uns motivieren, unsere Mission ‹Menschen begeistern. Jugend fördern. Langenthal und den Oberaargau stärken.› täglich weiter zu verfolgen», hält der VRP fest.

Neukonstituierung des Verwaltungsrats: Husistein neuer VR-Delegierter

Der SCL-Verwaltungsrat hat in den vergangenen Wochen die Strukturen der Gesamtorganisation festgelegt.

Auf der strategischen Ebene betrifft dies die Neukonstituierung des Verwaltungsrats. Anlässlich der bevorstehenden 20. Generalversammlung der SC Langenthal AG vom 5. September 2022 sollen Gian Kämpf als VRP, Heinz Trösch als VR-Vizepräsident, Mischa von Gunten als VRP der SCL Nachwuchs AG sowie Angela Kölliker als VR-Mitglied wiedergewählt werden.

Zur Neuwahl steht Michael Husistein, wohnhaft in Pfäffikon SZ und seit mehreren Jahren in verschiedenen Funktionen im SCL-Umfeld tätig. Die bisherigen VR-Mitglieder, Daniel Kämpfer (seit 2008), Stephan Zaugg (seit 2013) und Thomas Rufener (seit 2018) werden ihre Ämter niederlegen. Der SC Langenthal dankt den dreien schon heute für ihren wertvollen Einsatz und wird sie an der Generalversammlung offiziell verabschieden.

Ab sofort wird der SCL Verwaltungsrat mit dem designierten VR-Mitglied Michael Husistein einen VR-Delegierten einsetzen. Als VR-Delegierter wird Husistein das Bindeglied zwischen Verwaltungsrat und der operativen Leitung sein und ist zuständig dafür, dass die VR-Beschlüsse mit dem Team der Geschäftsstelle umgesetzt werden. Überdies hat sich der VR in Ressorts aufgeteilt, um insbesondere den VRD sowie auch das Team der Geschäftsstelle effizient unterstützen zu können.

Strukturen: SC Langenthal mit neuer operativer Leitung

Zur operativen Leitung gehören künftig Kevin Schläpfer als Sportchef, Christoph Brügger als Leitung Geschäftsstelle, Spielbetrieb & Administration, Hans Peter Schrenk als Leitung Finanzen sowie eine noch aktuell noch vakante Person als Leitung Marketing & Kommunikation. Die langjährige Mitarbeiterin Daniela Widmer wird die Administration der Nachwuchs-Belange übernehmen.

Der Verwaltungsrat spricht dem gesamten Team der Geschäftsstelle, und damit auch den zwei weiteren Mitarbeiterinnen Sybille Rhyn (Marketing-Administration) und Sina Bachmann (Ticketing & Social Media), ein grosses Dankeschön aus für ihre Bereitschaft, die neue Teamlösung getreu dem SCL-Leitsatz #strongertogether mitzutragen und so den operativen Betrieb der Saison 2022/23 erfolgreich zu gestalten.

Der bisherige Leiter Marketing und Verkauf Peter Zulauf wird den SC Langenthal nach fast fünf Jahren per Ende August verlassen und sich auf eine neue berufliche Herausforderung einlassen. Der SCL dankt «Peschä» herzlich für seine begeisternde Mitarbeit und seine wertvollen Einsätze für Gelb-Blau.

Einjahresvertrag für Stürmer Luca Wenger

Bis Saisonstart wird die Verpflichtung von zwei ausländischen Stürmern, einem erfahrenen Verteidiger und weiteren jungen, ambitionierten Spielern angestrebt.

Sportchef Kevin Schläpfer orientiert am Mediengespräch vom 10. August 2022 über das Kader der ersten Mannschaft der Saison 2022/2023. Mit der verkündeten Neuverpflichtung des 20-jährigen Luca Wenger verfügt der SC Langenthal aktuell über ein Kader mit 16 Vertragsspielern. Wenger stand die vergangenen Jahre mit dem U20-Elit-Team der SCL Tigers im Einsatz und wurde vom SC Langenthal mit einem Einjahresvertrag ausgestattet.

Sportchef Schläpfer hält fest, dass die erste Mannschaft bis zum Saisonstart mit zwei ausländischen Stürmern, einem erfahrenen Verteidiger und mit weiteren jungen, ambitionierten Spielern ergänzt werden wird. Der SCL hat aktuell 16 Spieler unter Vertrag und 25 Spieler in den Eistrainings. Die gelebte Leistungskultur und der Konkurrenzkampf stimmen.

«Die Jungen wollen sich für einen Stammplatz aufdrängen , das Gesicht der ersten Mannschaft wird in den kommenden Wochen schärfer werden. Besonders freut uns, dass wir mit Janick Liechti (Jahrgang 2004; SCL Tigers) und Jamie Schaub (Jahrgang 2003; SCB) zwei Langenthaler Nachwuchstalente im Trainingsbetrieb haben. Hier wollen wir als Gesamtorganisation alles daransetzen, dass die zwei in den Spielbetrieb der ersten Mannschaft eingebaut und an das Niveau der Swiss League herangeführt werden können», betont Schläpfer weiter.

Erstes Testspiel gegen Hockey Huttwil

Heute steht in Huttwil das erste Testspiel der Saison an. Der SC Langenthal wird gegen den letztjährigen Vizemeister der MyHockeyLeague mit seinen jungen Spielern antreten. Spielbeginn ist um 20 Uhr im Campus Perspektiven, Huttwil.

Abschliessend hält der VR-Präsident, Gian Kämpf, fest: «Wir sind uns bewusst, wir befinden uns mit dem SCL in keiner einfachen Phase. Aber die aktuelle Situation ist auch nicht so schwierig, wie es teilweise scheint. Wir haben Eis. Wir haben eine starke Mannschaft aus erfahrenen Spielern und Jungen, Ambitionierten – auf und nun auch neben dem Eis. Wir sind im Nachwuchs gut aufgestellt, und zum SCL gehört ein äusserst erfolgreiches Damenteam. Der SCL verfügt über ein treues Fanumfeld und darf auf die Unterstützung einer soliden Sponsoren- und Donatorenbasis zählen. Jetzt stehen wir zusammen, und wir alle setzen uns mit viel Engagement und Herzblut für Gelb und Blau ein.»

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrat SCL Tigers Finanzen Verkauf Liga Langenthal