Wie die Gemeinde Landquart berichtet, kann beim Steueramt eine Anpassung der provisorischen Steuerfaktoren 2021 beantragt werden.
Gemeindehaus Landquart.
Gemeindehaus Landquart. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Im Januar 2022 werden die provisorischen Gemeinde-, Kantons- und Bundessteuern 2021 in Rechnung gestellt. Basis dafür bilden grundsätzlich die definitiven Steuerfaktoren der Steuerperiode 2020.

Haben sich nun die Einkommens- oder Vermögensverhältnisse im Bemessungsjahr 2021 gegenüber der Steuerperiode 2020 stark verändert, kann beim Steueramt Landquart eine Anpassung der provisorischen Steuerfaktoren 2021 beantragt werden.

Die Gemeinde stellt ein entsprechendes Formular zur Verfügung

Für das Gesuch um Anpassung der provisorischen Steuerfaktoren 2021 steht auf der Homepage der Gemeinde Landquart ein entsprechendes Formular zur Verfügung.

Bei schriftlichen Gesuchen per E-Mail oder in Briefform sind zwingend das voraussichtliche steuerbare Einkommen 2021 und das voraussichtliche steuerbare Vermögen per 31. Dezember 2021 mitzuteilen. Telefonische Gesuche können nicht bearbeitet werden.