Im kommenden Spiel gegen den FC Hünenberg am Samstag, dem 14. Mai 2022, erhofft sich der FC Küssnacht einen lange erwarteten Sieg.
FCK
FC Küssnacht - FCK

Am Samstag gastiert der FC Küssnacht in Hünenberg. Für den FCK wäre es mal wieder Zeit für einen Sieg, das wird allerdings alles andere als einfach. Der Gegner hat zwar eine ähnliche Bilanz wie die Küssnachter Fussballer, konnte seine eigene Niederlagenserie allerdings letzten Samstag mit einem furiosen 4:4 beim SC Schwyz beenden.

Ausserdem wird der FCK personell wieder mal auf dem Zahnfleisch gehen. «Die vielen Ausfälle tun uns schon ziemlich weh», gesteht Cheftrainer Christian Kunz.

Druck ist weg, Motivation bleibt hoch

Die Tabelle wird in Küssnacht keiner mehr anschauen wollen oder müssen, denn mit Kämpfen an der Spitze und am Ende der Rangliste hat man selbst nichts mehr zu tun. Die Motivation ist trotzdem hoch, sagt Kunz: «Es kommen immer noch alle gerne ins Training und an die Spiele.»

Allerdings sieht auch er das Spiel am Samstag eher entspannt: «Hünenberg muss gewinnen, der Druck liegt bei ihnen.» Ob das ein Vor- oder Nachteil ist, bleibt abzuwarten. Der FCK-Trainer hofft jedenfalls auf einen Sieg: «Wir werden voll dabei sein, alles geben, und dann kippt hoffentlich mal wieder ein Spiel auf unsere Seite.»

Mehr zum Thema:

Trainer FC Küssnacht