Der Bericht der BPM Sports GmbH zeigt, dass ein gemeinsamer Betrieb der Bäder Fohrbach in Zollikon und Juch in Zumikon viele Chancen bietet.
Schwimmbad
Ein Schwimmbad. (Symbolbild) - dpa

Wie die Gemeinde Zollikon berichtet, arbeiten die Bäder Fohrbach (Zollikon) und Juch (Zumikon) in Zukunft enger zusammen. Die beiden Gemeinden Zollikon und Zumikon besitzen und betreiben je ein eigenes, kombiniertes Hallen- und Freibad.

Bis anhin arbeiteten die beiden Bäder weitgehend autonom. Beide Bäder lassen sich nicht kostendeckend betreiben. Im Rahmen der geplanten Sanierung des Schwimmbads Fohrbach liessen die Gemeinderäte von Zollikon und Zumikon in einer Machbarkeitsstudie prüfen, ob sich aus einer engeren Zusammenarbeit der Bäder eine effizientere Leistungserbringung erzielen, die Attraktivität erhöht und die unterschiedlichen Angebote für verschiedene Kundensegmente besser abstimmen liesse.

Verbindliche Vereinbarung

Der Bericht der BPM Sports GmbH (BPM), Bern, zeigt, dass ein gemeinsamer Betrieb einzelner Teil- oder Themenbereiche bis hin zur Führung beider Anlagen aus einer Hand viele Chancen bietet. Die Gemeinderäte Zollikon und Zumikon haben nun eine Zusammenarbeit mit einem schrittweisen Vorgehen verbindlich vereinbart.

Zunächst wird eine gemeinsame Beschaffung von Gütern im Bereich Betrieb und Gastronomie angegangen. Weitere Themenfelder sollen im Zuge der Planung - sofern das Zolliker Stimmvolk dem Baukredit für die Sanierung des Schwimmbads Fohrbach zustimmt - vertieft geprüft und bis zum Abschluss der Sanierung umgesetzt werden.

Mehr zum Thema:

Gastronomie