Beim Auswärtsspiel gegen den FC Schaffhausen trifft der SC Kriens noch einmal auf ein Spitzenteam der Challenge League und die beste Mannschaft des Jahres.
Jubelnde Spieler des SC Kriens. - Kriens
Jubelnde Spieler des SC Kriens. - Kriens - SC Kriens

Der SC Kriens greift nochmals ins Aufstiegsrennen ein. Punkte klauen lautet die Devise. Am Freitag, 6. Mai 2022, 19.30 Uhr kickt er in Schaffhausen gegen den Zweitplatzierten der Challenge League, am Dienstag, 10. Mai 2022, 19.30 Uhr dann im Kleinfeld gegen den Viertplatzierten FC Vaduz.

Schaffhausen hat sich in der Rückrunde fleissig die Tabelle hochgearbeitet, ist das erfolgreichste Challenge-League-Team in diesem Jahr. 29 Punkte aus 14 Spielen. Gegen uns aber, hat der FC Schaffhausen in dieser Saison noch nie gewonnen, sondern dreimal Unentschieden gespielt.

SC Kriens mit guter Leistung gegen Stade Lausanne-Ouchy

Soweit so gut. Der SC Kriens blickt auf einen Sieg zurück, ein verdienter Sieg gegen Stade Lausanne-Ouchy am vergangenen Wochenende im Kleinfeld. Ein Erfolg der auch zeigt, die Krienser Mannschaft Lust auf Fussball hat und weiterhin mit Engagement auftritt. Das war besonders in den ersten 45 Minuten gegen SLO spür- und sichtbar.

Gegen Schaffhausen soll das ähnlich laufen. Frisch, frech und positiv. Ransford Selasi kehrt nach seinen Sperren zurück ins Kader, ebenso Ashvin Balaruban. Auch beide kurzfristigen Ausfälle vor dem Spiel gegen SLO, Robin Busset und Liridon Mulaj, stehen zur Verfügung. Nicht mittun können morgen Elia Alessandrini, Aziz Binous und Helios Sessolo.

Und jetzt, zuerst nach Schaffhausen, danach vielleicht ein Kurztrip nach Ibiza, bevor es dann am Dienstag der FC Vaduz im Kleinfeld gastiert.

Mehr zum Thema:

Challenge League FC Schaffhausen FC Vaduz SC Kriens Kriens