Nach dem Weggang des Krienser Feuerwehrkommandant Marco Blättler wird der bisherige Vizekommandant Marcel Odermatt per 1. Juni 2022 neuer Kommandant.
Die Feuerwehr und Polizei stehen vor Ort im Einsatz.
Die Feuerwehr und Polizei stehen vor Ort im Einsatz. - Nau

Wie die Gemeinde Kriens berichtet, wird nach über 7 Jahren im Dienste der Stadt Kriens der aktuelle Krienser Feuerwehrkommandant Marco Blättler seine Stelle per Ende Mai 2022 verlassen. Blättler war bisher als Feuerwehrkommandant der Stadt Kriens und als Fachexperte beim Feuerwehrinspektorat der Gebäudeversicherung Luzern engagiert.

Nun übernimmt er eine neue Aufgabe beim Feuerwehrinspektorat. «Er hat die Feuerwehr Kriens in dieser Zeit massgeblich geprägt,» sagt Stadtrat Maurus Frey. «Er hat Schwerpunkte gesetzt in der Qualitätssicherung und in der Ausbildung. Mit dem Umzug ins neue Feuerwehrmagazin im Jahr 2016, konnte er ein langjähriges Projekt abschliessen, welches er vor allem in der Realisierungsphase massgeblich geprägt hat.»

Dieses Engagement habe sehr wesentlich dazu beigetragen, dass die Feuerwehr Kriens heute sehr gut aufgestellt sei. «Entsprechend bedauern wir den Abgang von Marco Blättler. Aber wir haben auch Verständnis dafür, dass er die Chance zu einem Karrieresprung nutzt.» Es sei ja auch ein Zeichen der Anerkennung dieser Arbeit in Kriens, wenn Blättler jetzt im Feuerwehrwesen des Kantons eine Führungsaufgabe übernehmen könne.

Kontinuität gesichert

Auf Vorschlag der Feuerwehrkommission der Stadt Kriens hat der Stadtrat den bisherigen Vizekommandanten Marcel Odermatt zum neuen Kommandanten gewählt. Er leitet die Feuerwehr Kriens mit einem Fünfterteam, in dem alle klar definierte Aufgabengebiete bearbeiten.

Auf diesem Weg soll der Kommandant vom operativen Tagesgeschäft entlastet werden, um sich auf seine Führungsaufgaben und die Weiterentwicklung der Feuerwehr konzentrieren zu können. «Die Führungsstruktur bleibt gleich wie früher und der Kommandant ist der verantwortliche Leiter und Ansprechperson der Feuerwehr.» betont Stadtrat Maurus Frey.

Weil auch alle anderen Mitglieder der neuen Krienser Feuerwehr-Führung langjährige Korpsmitglieder sind, können Qualität und Kontinuität gesichert werden. Dazu nimmt das neue Modell Rücksicht auf die Milizorganisation der Feuerwehr und die aktuelle zivilberufliche Situation der Kadermitglieder, die jetzt in Führungsaufgaben der Feuerwehr nachrücken.

Fünferteam an der Spitze

Die Ressourcen des ehemaligen Kommandanten werden nun auf vier bisherige Mitglieder der Feuerwehr Kriens aufgeteilt und die Stelle des bestehenden Materialwartes wird in die neue Führungsstruktur integriert.

Marcel Odermatt, der bisherige Vizekommandant wird zum Hauptmann befördert und ist neuer Feuerwehrkommandant. Der Krienser gehört seit 2005 der Feuerwehr an und befindet sich in einer Kaderposition der Luzerner Polizei. Als nebenamtlicher Feuerwehrinstruktor und Katastropheneinsatzleiter verfügt er über ein breites Netzwerk im Verbundsystem Bevölkerungsschutz des Kantons Luzern.

Ralf Boiler als neuer Vizekommandant

Ralf Boier wird neuer Vizekommandant der Feuerwehr. Der in Kriens wohnhafte Boier leitet die Pflegedienste einer Intensivstation in einem Spital und war in der Krienser Feuerwehr zuletzt Zugchef und Chef der Sanitätsabteilung. Er wirkt in der Feuerwehr Kriens seit 2008 mit.

Roger Gut wird neuer Leiter Ausbildung bei der Feuerwehr Kriens. Der ausgebildete Kaufmann (er absolvierte seine Lehre bei der Gemeindeverwaltung) wohnt in Kriens und ist heute beruflich bei der Luzerner Polizei. Der Feuerwehr Kriens gehört er seit 2012 an und ist seit 2020 Chef der Verkehrsabteilung und stellvertretender Zugchef.

Roger Bühlmann ist seit 2013 der Fourier der Feuerwehr und wird das Kommando auch zukünftig als Leiter Administration unterstützen. Der Krienser gehört der Feuerwehr Kriens seit 2005 an und ist Geschäftsstellenleiter bei einem Bestattungsunternehmen.

Willi Riedweg ist seit 2015 vollamtlicher Materialwart der Feuerwehr und wird das Kommando auch zukünftig als Leiter Technik & Logistik unterstützen. Der Krienser gehört der Feuerwehr Kriens seit 1993 an.

Marco Blättler stellt den Wissentransfer sicher

Die neue Führungscrew wird ihre Aufgaben per 1. Juni 2022 übernehmen. Der abtretende Kommandant Marco Blättler wird diese Übergabe eng begleiten und den Wissenstransfer sicherstellen. «Teamarbeit gehört zum Kern der Arbeit von Feuerwehren. Deshalb sind wir überzeugt, dass die Leitung der Feuerwehr mit diesem Modell sehr gut funktionieren wird,» sagt Stadtrat Maurus Frey.

Er sei überzeugt, dass der neue Kommandant und sein Führungsteam einen nahtlosen Übergang in die Zukunft sicherstellen werden. «Eine gut organisierte Feuerwehr ist ein wichtiges Element, um im Bedarfsfall schnell einsatzbereit zu sein. Wir sind froh, dass es gelungen ist, die Leitung der Feuerwehr Kriens in die Hände eines neuen Kommandanten aus Kriens legen zu können.»

Mehr zum Thema:

Kriens Feuerwehr