Die Ermittlungen zu einem im Juli 2020 verübten Bankraub in Köniz dauern an. Es ergaben sich Hinweise auf einen Zusammenhang mit zwei weiteren Raubüberfällen.
Mörigen
Kantonspolizei Bern. - Kantonspolizei Bern

Die Ermittlungen im Zusammenhang mit einem Bankraub, der am Montag, 6. Juli 2020, kurz nach 14.30 Uhr, auf die Valiant Bank an der Schwarzenburgstrasse in Köniz verübt worden war, dauern weiterhin an.

Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland wurde unter anderem vorhandenes Bildmaterial ausgewertet. Dabei ergaben sich Hinweise, dass der Täter auch für zwei weitere bewaffnete Raubüberfälle auf eine Bank in Muri sowie eine Bank in Belp infrage kommen könnte.

In diesem Zusammenhang werden weiterhin Zeugen gesucht und neue Bilder des Täters veröffentlicht. Der Mann ist zwischen 180 und 190 cm gross und hat am linken Hals eine auffällig abstehende Hautveränderung. Personen, die Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer +41 31 638 81 11 zu melden.

Mehr zum Thema:

Valiant