In Wildhaus-Alt St. Johann sind Mitfahrbänklis in Unterwasser, vis-à-vis Säntis-Lodge, in der Schwendi und bei der Talstation der Wildhauser Bergbahnen geplant.
Hauptstrasse bei Wildhaus - Alt St. Johann.
Hauptstrasse bei Wildhaus - Alt St. Johann. - Nau.ch / Simone Imhof

Wie die Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann mitteilt, ist die Idee der Mitfahrbänkli in der Fokusgruppe «Nachhaltige Mobilität im Toggenburg» entstanden. Im Jahr 2021 wurden verschiedene Partner aus der Region zusammengeführt, um neue Mobilitätsangebote aufzugleisen.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Wer auf einem Mitfahrbänkli Platz nimmt, möchte gerne mitfahren. Reisende in Fahrzeugen werden gebeten anzuhalten und eine Mitfahrgelegenheit anzubieten. Kinder dürfen das Angebot nur in Begleitung von Erwachsenen nutzen. Am 23. April 2022 wurden in Nesslau die ersten Mitfahrbänklis eröffnet.

Das Angebot wird auch auf weiteren Gemeinden ausgedehnt. Auch in der Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann sind drei solche Mitfahrbänklis geplant. Die Standorte sind in Unterwasser, vis-à-vis Säntis-Lodge, in der Schwendi und bei der Talstation der Wildhauser Bergbahnen.

Mehr zum Thema:

Nesslau Wildhaus-Alt St. Johann