Wie die Gemeinde Herzogenbuchsee mitteilt, hat Martin Sommer aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt aus all seinen Ämtern mit sofortiger Wirkung erklärt.
Der Gemeinderat. - Symbolbild

Anlässlich der Gemeindewahlen vom 26. September 2021 wurde Martin Sommer mit einem Glanzresultat für eine weitere Amtsdauer wiedergewählt. Gesundheitliche Gründe und auf entsprechendes medizinisches Anraten hin bewegen ihn nun zu diesem aussergewöhnlichen Schritt.

Wie Martin Sommer in seinem Rücktrittschreiben ausdrücklich betont, bestand zum Zeitpunkt seiner Wiederwahl keine Kenntnis über seine veränderte Situation. Seine Funktionen als Projektleiter bei der dahlia oberaargau und als Geschäftsführer der IGO wird er im Rahmen eines 50 Prozent-Pensums weiterführen können.

Martin Sommer war seit 2018 Mitglied des Gemeinderates

Martin Sommer wurde am 24. September 2017 in den Gemeinderat gewählt und gehörte diesem seit 2018 an. Als Departementvorsteher öffentliche Sicherheit präsidierte er die Sportkommission.

Daneben war er auch Präsident der Einbürgerungskommission und vertrat die Gemeinde im Verbandsrat des Feuerwehrverbandes Buchsi-Oenz sowie im Verwaltungsrat der AquArenA Sport + Wellness AG.

Bei den Wahlen vom 26. September erreichte er zudem mit 1'177 Stimmen das beste Wahlresultat aller Kandidatinnen und Kandidaten.

Sommer war in vielen Organisationen engagiert

Bereits während seiner Amtszeit als Regierungsstatthalter des Amtsbezirks Wangen und später des Verwaltungskreises Oberaargau von 1995 bis 2013 war Martin Sommer eine sehr wertvolle Ansprechperson für die Gemeinden.

Ebenso verdankenswert war sein Engagement in weiteren Organisationen und Verwaltungsräten, unter anderem bei der Spitex Oberaargau Land und Verein Arena Oberaargau. Dazu leistete er wertvolle Arbeit als OK-Mitglied, meist als Präsident, bei diversen regionalen und überregionalen Veranstaltungen.

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrat Wellness