Gemäss FDP Herisau wird es immer schwieriger politischen Nachwuchs zu rekrutieren. Mehr erzählt Parteipräsidentin Barbara Rüst im Kurzinterview.
Rüst Barbara, FDP Herisau
Rüst Barbara, Präsidentin der FDP Herisau. - z.V.g.

Nau hat mit Barbara Rüst, Präsidentin der FDP Herisau, gesprochen. Unter anderem hat sie verraten, welche Themen die Partei aktuell beschäftigen.

Nau.ch: Wofür setzt sich die FDP Herisau im Allgemeinen ein?

Barbara Rüst: Wir setzen uns für ein attraktives Dorf, in dem alle Bewohner gerne wohnen, ein. Zudem liegt uns viel daran, dass wir für Gewerbe und Unternehmen eine gute Infrastruktur bieten können. Nichtsdestotrotz ist uns auch ein haushälterischer Umgang mit den Finanzen wichtig.

Nau.ch: Welche Themen beschäftigen Ihre Partei aktuell?

Barbara Rüst: Der aktuelle Trend, dass vermehrt parteilose Personen in politische Ämter gewählt werden. Es beschäftigt uns zudem, dass es immer schwieriger wird, politischen Nachwuchs zu rekrutieren. Wir würden uns wünschen, dass sich wieder mehr junge Leute politisch engagieren.

FDP Herisau
Ein Stand der FDP Herisau. - z.V.g.

Nau.ch: Was gefällt Ihnen an der Region Herisau besonders?

Barbara Rüst: Herisau bietet eine gute Infrastruktur. Ich schätze die Stadtnähe genauso wie die vielen schönen Plätze in der Natur. Tradition und Brauchtum sowie Modernes haben nebeneinander Platz.

Zur Person

Barbara Rüst ist 37-jährig und wohnhaft in Herisau. Die Parteipräsidentin der FDP Herisau ist verheiratet und widmet sich neben der Familie auch gerne dem Tennisspielen.

Mehr zum Thema:

Finanzen Natur FDP