Auf einem Detektiv-Trail können Interessierte im Kanton Freiburg das rätselhafte Verschwinden von drei fiktiven Forschenden aufklären. Die Spurensuche führt auf drei Parcours in Murten, Freiburg und Bulle.
Berntor in Murten von der Hauptgasse aus gesehen.
Berntor in Murten von der Hauptgasse aus gesehen. - Nau.ch / Ueli Hiltpold
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • An den jeweiligen Posten der drei Spiel-Parcours können die selbsternannten Detektivinnen und Detektive polizeiliches «Beweismaterial» einsehen - und sie müssen ein Rätsel lösen.

Für die Lösung gibt es jeweils einen Code, der zu weiteren Informationen führt. Ziel ist es herauszufinden, wo sich die Vermissten befinden.

Die Parcours können täglich und zu jeder Tageszeit absolviert werden. Offen ist der Detektiv-Trail bis am 3. September 2023, wie der Kanton Freiburg am Dienstag mitteilte. Geeignet sei der Parcours auch für Kinder und Familien.

Mitspielende benötigen ein Smartphone oder eine Kamera, ein Notizbuch, ein Bleistift und eine Weltkarte, die sich zuvor im Internet herunterladen lasst oder in den Tourismusbüros von Murten, Freiburg und Bulle erhältlich ist.

Mehr zum Thema:

Smartphone Internet