Am Freitagmorgen, 22. Oktober, beschädigte ein Chauffeur mit seinem Lastwagen bei einem Bahnübergang in Eschenz TG die Fahrleitung. Es wurde niemand verletzt.
KaPo
Ein Lastwagen beschädigte bei einem Bahnübergang in Eschenz TG mit der Mulde die Fahrleitung. - Kantonspolizei Thurgau

Der 33-jährige Chauffeur fuhr kurz vor 6.30 Uhr mit seinem Lastwagen auf dem Freudenfelserweg in Richtung Hauptstrasse. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau hatte er bei der Abfahrt die Kippmulde nicht ganz eingefahren.

Beim Bahnübergang beschädigte er mit der Mulde die Fahrleitung. Es wurde niemand verletzt. Der Schaden am Fahrzeug, an der Fahrleitung und am Bahnübergang kann noch nicht beziffert werden.

Der betroffene Strassenabschnitt und der Bahnübergang musste gesperrt werden. Durch die beschädigte Fahrleitung war die Seelinie während mehrerer Stunden unterbrochen. Die Zugspassagiere wurden mit Bussen transportiert.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Abfahrt