In einem zweijährigen Pilotprojekt will die Gemeinde Geroldswil versuchen die Kosten in der wirtschaftlichen Sozialhilfe durch eine stärkere Beratung zu senken.
Gemeindehaus - Geroldswil
Gemeindehaus - Geroldswil - Nau.ch/MiriamDanielsson

Der Gemeinderat Geroldswil wie seine zuständige Abteilung Soziales und Gesundheit befassen sich stetig mit den Kosten der Sozialhilfe.

Kürzlich konnte die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) ihr Analyseprojekt für die Gemeinde Geroldswil abschliessen. Ausgehend aus deren Handlungsempfehlungen soll insbesondere in der Sozialberatung ein Schwerpunkt gelegt werden.

In einem Pilotprojekt sollen die Erfahrungen von grossen Städten in der Gemeinde Geroldswil geprüft werden. In diesem zweijährigen Pilotprojekt soll durch konzentrierten Einsatz der Personalressourcen die Effektivität gesteigert und damit mittelfristig die Kosten in der wirtschaftlichen Sozialhilfe gesenkt werden.

Aus diesem Grund sucht die Gemeinde Geroldswil für die Stelle in der Sachbearbeitung Soziales und Gesundheit eine neue Person in einem befristeten Pensum von 80 bis100 Prozent für die folgenden zwei Jahre.

Mehr zum Thema:

Geroldswil