Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Sonntag zweimal zu Bränden in einem Mehrfamilienhaus in Horn ausrücken. Verletzt wurde niemand.
Die Feuerwehr musste zweimal zum selben Haus ausrücken.
Die Feuerwehr musste zweimal zum selben Haus ausrücken. - Kapo TG

Um 0.45 und 3.30 Uhr gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale Meldungen über eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an der Seestrasse ein. Die Feuerwehr war jeweils rasch zur Stelle, verletzt wurde niemand. Gebrannt hatten Gegenstände im Treppenhaus respektive im Keller, es entstand geringer Sachschaden.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache haben der Kriminaltechnische Dienst und der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau die Arbeit aufgenommen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass die Gegenstände absichtlich in Brand gesetzt worden sind.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Feuerwehr