Esat Balaj, Luiyi Lugo und Nicolas Künzli komplettieren das Trio und sollen mit ihren Qualitäten den Sportclub Cham in allen drei Reihen verstärken.
Der SC Cham und seine Mitglieder. - Cham
Der SC Cham und seine Mitglieder. - Cham - SC Cham

Nach den bereits getätigten Transfers von Diogo Costa (SC Kriens), Simon Tschopp (GC U21) und Nando Zimmermann (FC Luzern U21) schreitet die Kaderplanung weiter voran und nimmt immer konkretere Züge an. So gelang es der sportlichen Leitung mit Esat Balaj, Luiyi Lugo und Nicolas Künzli drei weitere Transfers zu tätigen, welche neben den fussballerischen Qualitäten auch in menschlicher Hinsicht bestens ins Team passen.

Mit Esat Balaj kehrt ein Spieler zum SC Cham zurück, welcher das Eizmoos und das Umfeld aus der Vergangenheit bestens kennt. So spielte er bereits 5 Saisons (2014 bis 2019) für den Sportclub und erlebte im Sommer 2015 auch den Aufstieg in die Promotion League. Die letzten drei Jahre verbrachte Esat Balaj beim FC Wohlen in der 1. Liga Classic und entwickelte sich im Zentrum der Aargauer zur dominierenden Figur.

Zur Rückkehr zum Sportclub meint der 27-jährige Balaj: «Ich freue mich wieder ein Teil der SC Cham Familie zu sein. Dieses weinende Auge, mit welchem ich vor drei Jahren den Verein verlassen habe, lächelt nun wieder. Ich bin überzeugt, dass wir eine tolle Saison spielen werden und hoffe, dass ich der Mannschaft helfen kann, unsere Ziele zu erreichen.»

Zwei weitere Spieler aus FC Wohlen

Der 28-jährige Stürmer Luiyi Lugo soll mit seiner Dynamik und Schnelligkeit die Offensive des SC Cham weiter verstärken. In der Saison 2021/22 erzielte er in 23 Spielen für den FC Wohlen 20 Tore und war auch im Aufstiegsspiel gegen den FC Bulle einmal erfolgreich. Vor dem Engagement beim FC Wohlen ging Lugo beim FC Wettswil-Bonstetten auf Torejagd. Mit Lugo erhält Trainer Roland Schwegler in der Offensive eine zusätzliche Waffe.

Innenverteidiger Nicolas Künzli spielte ebenfalls drei Saisons für den FC Wohlen und entwickelte sich in den letzten Jahren zum absoluten Stammspieler auf dieser Position. Zuvor spielte Künzli beim SC Zofingen und durchlief auch einige Stationen in der Nachwuchsabteilung des FC Zürich. Der 22-jährige Nicolas Künzli soll mit seiner Qualität und Unbekümmertheit viel Energie ins Team reinbringen. In der aktuellen Saison absolvierte Künzli 22 Spiele für den FC Wohlen.

Mehr zum Thema:

FC Zürich FC Luzern SC Cham Trainer Energie Waffe Auge Liga GC Cham