Am 18. Mai 2022 wird Stadtrat Rudolf Menzi im Alterszentrum Im Grampen das Alterskonzept an einer öffentlichen Informationsveranstaltung präsentieren.
Bülach - Keystone

Im Jahr 2020 haben die Stadt Bülach sowie die Gemeinden Bachenbülach und Hochfelden ein gemeinsames Altersleitbild entwickelt. Das Altersleitbild definiert die gemeinsame Vision und formuliert Leitsätze. Die Stadt Bülach erarbeitete darauf basierend das Alterskonzept 2022 bis 2028.

Stadtrat Rudolf Menzi leitete die Arbeiten als ressortverantwortlicher Stadtrat. Zudem wurde eine mit Vertreterinnen und Vertretern aus verschiedenen Institutionen und zivilgesellschaftlichen Organisationen zusammengesetzte Projektgruppe eingesetzt. Weiter fanden eine Bevölkerungsumfrage, verschiedene Quartier-Spaziergänge und ein Mitwirkungsanlass statt.

Im Rahmen dieser Anlässe wurden die Bedürfnisse der Bevölkerung erhoben, erste Handlungsfelder und mögliche Zieldefinitionen diskutiert.

Das verabschiedete Alterskonzept 2022 bis 2028 nun ist in acht Handlungsfelder unterteilt. Für jedes sind zahlreiche Ziele festgelegt, welche der Stadtrat bis ins Jahr 2028 erreichen will. Ein entsprechender Massnahmenplan soll bis Ende dieses Jahres vorliegen, damit die Umsetzung des Alterskonzepts 2022 bis 2028 im kommenden Jahr starten kann.

Einladung zur Informationsveranstaltung

Stadtrat Rudolf Menzi lädt am Mittwoch, 18. Mai 2022, 19.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über das Alterskonzept 2022 bis 2028 im Alterszentrum Im Grampen, Surbersaal, ein. Er stellt die verschiedenen Handlungsfelder und die entsprechenden Ziele vor.

Die interessierte Bevölkerung ist herzlich eingeladen, teilzunehmen und sich über das neue Alterskonzept zu informieren.

Mehr zum Thema:

Bachenbülach Hochfelden Bülach