Die Gemeinde Mandach schliesst die Jahresrechnung 2021 mit einem Ertragsüberschuss von 166'921,81 Franken ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss.
Finanzen
Finanzen (Symbolbild). - Keystone

Die Abteilung Finanzen hat die Jahresrechnung 2021 abgeschlossen. Bei einem Aufwand und Ertrag von je 2‘202‘025 Franken schliesst die Rechnung der Einwohnergemeinde Mandach mit einem Ertragsüberschuss von 166‘921,81 Franken ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von 41‘765 Franken.

Der Ertragsüberschuss wird vollumfänglich dem Eigenkapital gutgeschrieben, welches somit per 31. Dezember 2021 3‘915‘746,67 Franken beträgt. Zu diesem positiven Resultat beigetragen haben vor allem die Steuereinnahmen.

Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie wurden im Budget zu pessimistisch prognostiziert. Die ordentlichen Steuern wurden um rund 65‘000 Franken übertroffen. Zudem führten Einnahmen von 13‘000 Franken bei abgeschriebenen Steuern und Grundstückgewinnsteuern von 16‘000 Franken zum erfreulichen Ergebnis.

Abschluss 2021 der Ortsbürgergemeinde

Die Jahresrechnung der Ortsbürgergemeinde Mandach schliesst mit Einnahmen und Ausgaben von je 111‘438,30 Franken ab. Es resultiert ein Aufwandüberschuss von 7911,50 Franken, budgetiert war ein Aufwandüberschuss von 14‘555 Franken.

Der Aufwandüberschuss wird dem Eigenkapital entnommen. Dieses beträgt per 31. Dezember 2021 89‘203,35 Franken.

Bei der Dienststelle Forstwirtschaft konnte erfreulicherweise ein Ertragsüberschuss von 20‘851,09 Franken erwirtschaftet werden. Dieser wurde in den Ortsbürger-/Waldfonds eingelegt.

Mehr zum Thema:

Finanzen Franken Steuern Mandach