Die Region Brugg/Windisch wird im Mai 2023 zum Austragungsort eines sportlich-schulischen Grossanlasses.
Kinder beim Fussballspielen
Kinder beim Fussballspielen - AFP/Archiv
Ad

Der 52. Schweizerische Schulsporttag wird dort ausgetragen. Bis zu 3000 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz nehmen teil.

Wie das Departement Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau am Mittwoch, 28. September 2022, mitteilte, werden die Schülerinnen und Schüler in zwölf Disziplinen antreten. Es sind mehrheitlich Schüler des letzten obligatorischen Schuljahres.

Beim Anlass handelt es sich um die grösste Schulsportveranstaltung der Schweiz.

Zu Wettkämpfen kommt es etwa in den Sportarten Badminton, Beachvolleyball, Geräteturnen, Handball, Schwimmen, Tischtennis und Unihockey.

Schüler sollen in allen zwölf Disziplinen antreten

Wer am Schweizerischen Schulsporttag mitmachen will, muss sich via kantonale Vorausscheidung dafür qualifizieren.

Der Kanton Aargau strebt laut Communiqué an, dass Aargauer Schüler in allen zwölf Disziplinen antreten.

Zusammen mit dem Schweizerischen Verband für Sport in der Schule, dem Bundesamt für Sport und der Fraktion Sport des Aargauischen Lehrerinnen- und Lehrerverbands organisiert die Sektion Sport des aargauischen Departements für Bildung, Kultur und Sport den Grossanlass.

Für jede Disziplin braucht es eine separate Sportstätte.

Gegen 500 Helferinnen und Helfer werden benötigen

Deshalb bezeichnet das Departement den Grossanlass als logistische Herausforderung. Es wird auch gegen 500 Helferinnen und Helfer benötigen.

Die Zivilschutzorganisation Brugg Region hat zugesagt, 90 Manntage zur Unterstützung zu leisten. Der Schweizerische Schulsporttag fand in diesem Jahr in Chur statt.

Mehr zum Thema:

Windisch Brugg